Tala und die vergessenen Tore

 
"Diese Welt, in der du lebst, ist nicht, was sie vorgibt, zu sein"
 
Tala wächst in einem Waisenhaus in Kesgrave auf, einem kleinen Dorf im Norden der Erdenwelt. Geheimnisse ranken sich um Talas Person und auch um die Welt, in der sie lebt. Eines Abends wird sie aufgespürt von einer dunklen Macht und Tala flieht mit Hilfe eines jungen Mannes namens Janus. 
 
"Auf einmal blitzt vor dem Stamm des Baumes ein Licht auf, gleich einem Diamant, einem Stern, gestohlen vom Nachthimmel einer fremden Welt"
 
Mit Hilfe des jungen Rebellen flieht Tala durch einen Weltenriss, ein verborgenes Tor, in eine gänzlich andere Welt: Eine Exilwelt, in der sich die Rebellen vor der dunklen Macht der Erdenwelt versteckt halten.
Tala erfährt, dass diese dunkle Macht nach einem kostbaren Gut jagt, welches mächtiger macht als alle Schätze der Vielwelten: die Gedanken und Erinnerungen der Menschen.
Doch was hat Tala damit zu tun? Was verbirgt sie in ihrem Innern, das die geheime Gesellschaft sie unerbittlich jagen lässt?
 

Der erste Band der Vielwelten-Trilogie "Tala und die vergessenen Tore" ist ab sofort in allen Buchhandlungen und online erhältlich.

Altersempfehlung: Für alle Kinder und Erwachsene ab 10 Jahren.