Unsere Schauspielerin Sonja berichtet von ihrer Rolle und den Proben!

09.04.2016 17:17
Liebe Freunde von Tala,
 
Eines sei gleich gesagt: Tala und ich sind keine Freunde.
Denn ich bin Sedna, eine alte Schamanin. Meine Freunde sind Geister und Knochen, mit deren Hilfe ich in die Zukunft sehen kann.
Was sie mir sagen, wird nicht verraten. Nur so viel: Es wird spannend!
 
Im "echten Leben" bin ich tatsächlich schon alt, jedenfalls für Kinder. Wenn ich bisher auf einer Bühne stand, dann nur singend, denn ich bin Mitglied eines Chores. Die alte Schamanin ist meine erste Sprechrolle. Beim Casting wußte ich noch nicht, welche Rolle ich in Tala und die vergessenen Tore spielen werde. Es war nur zu lesen, dass man offen sein soll für Neues und sich nicht schämt, auch Grimassen zu ziehen.
 
Wenn ihr mir auf der Straße begegnet, bin ich wirklich nett und freundlich, aber als Sedna bin ich böse, mächtig und hinterlistig.
Bei unseren Proben für das Theaterstück wird sehr viel gelacht. Hauptsächlich, wenn man seinen Text an der falschen Stelle aufsagt, oder ihn womöglich ganz vergessen hat. Wir helfen einander so gut es geht. 
 
Wenn ihr wissen wollt wie alles läuft, was meine Geister und Knochen mir im Orakel verraten und wie es Tala ergeht?! 
So kommt zu unseren Vorstellungen nach Staufen in die Belchenhalle.
 
Ich freue mich auf ein Wiedersehen!
Sedna-Sonja


Sonja bei der ersten Kostümanprobe im Funduz, Staufen