Leserstimmen

 

Maria Hermann beschreibt die Geschichte des Waisenmädchens Tala

in einer wunderbar eingängigen und phantasievollen Sprache. Es fällt ganz leicht, aus der wirklichen Welt in die Vielwelten hineinzufallen, Freundschaft mit Wölfen und Adlern zu schließen, und Seite um Seite dem spannenden Erzählverlauf und dem Geheimnis von Talas Herkunft näher auf die Spur zu kommen.

von Martina Iris Wolff, Programmleitung LirumLarumLesefest, Freiburg im Breisgau

 

Wunderhaft verzaubernd und erfrischend Neuartig!

Es ist etwas Besonderes, wenn man eine Seite umblättern, eine Zeile lesen und dann nicht dem Drang wiederstehen kann mit Kinderaugensternenglanz zu lächeln.

von Jonas Strobel, 17 Jahre

 

Spannend erzählt bis zur letzten Zeile!

Eine zauberhaft erzählte Geschichte in einer unheimlichen, aber zugleich auf Freundschaft und Freundlichkeit basierenden Welt. Spannend von Maria Hermann, die offensichtlich über einen unendlichen Fundus an einer liebenswerten Fantasie besitzt, bis zur letzten Zeile erzählt. Die Art, wie Mensch und Tier kommunizieren ist unheimlich schön und es wäre wunderbar, könnte es so sein! Vielleicht haben wir es ja nur noch nicht erkannt?! Auf jeden Fall bin ich mächtig gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

von Sabine B., eine überraschte Leserin und Fan!!! Gesehen bei LOVELYBOOKS

 

Was auch immer ich über Tala schreibe,

ich fürchte dieser wort- und bildmächtigen Geschichte werde ich nicht gerecht. Und doch sollte meine Empfehlung sie nicht davon abhalten, Tala zu lesen. Manchmal mag es heikel sein, zu große Erwartungen zu schüren. Bei Tala braucht man sich diesen Gedanken nicht zu machen. Maria Hermann lässt vor dem Auge des Lesers ein so stimmiges und glasklares Bild der Vielwelten entstehen, so dass man sich nur wundern kann, warum sie bisher noch nicht entdeckt und erforscht wurden. In wunderschöner Sprache erwachen Charaktere zum Leben, entstehen weite Landschaften. Der Leser begleitet Tala durch Freude, Trauer, Spannung, Liebe, Angst, Tapferkeit und Hoffnung. Diese Sprache ist so voll, dass man das Buch am Ende fast schon gesättigt zuklappt. Satt mit Lust auf mehr. Ich wünsche Maria Hermann viel Erfolg für dieses und hoffentlich noch viele weitere Bücher.
Und als Buchhändlerin wünsche ich mir, dieses Lesevergnügen, diese Lesefreude bald mit zahlreichen Kunden teilen zu dürfen.

Lisa Vinke, Buchhandlung Rombach, Freiburg

 

Eine wunderschön geschriebene Geschichte,

die mich von Anfang an gefesselt hat.  Ich habe das Buch äußerst ungern aus der Hand gelegt und freue mich schon sehr auf den zweiten Teil. Es ist spannend und mit viel Liebe für Details geschrieben. Gerade die Art, wie Mensch und Tier miteinander kommunizieren, fand ich wundervoll. Alles in allem ein tolles Buch, das ich gerne - über Altersgrenzen hinaus - weiter empfehle.

Tina Leopold, Berlin

 

 

Das Waisenmädchen Tala mit ihrem Freiheitsdrang und ihrer Neugier war mir von Anfang an sympathisch. Gespannt 

habe ich sie auf ihrem Abenteuer um Freundschaft und Macht, Gut und Böse begleitet. 

Dabei treibt nicht nur die Geschichte selbst die Handlung voran, sondern die wechselnden Erzähl-Perspektiven 

machen neugierig, denn sie verraten gerade so viel, dass man unbedingt wissen möchte, wie alles zusammengehört.

Zwischendrin gibt es, meiner Meinung nach, ein paar Längen, aber es lohnt sich dran zu bleiben. 

Denn dann wird man mit einer wunderbar fantasievollen Erzählung sowie einem spannend aufgebauten und rasant 

erzählten Höhepunkt belohnt. Ganz versunken bin ich auch in der wahnsinnig schönen, detailreichen Sprache 

und den liebevoll angelegten Figuren (selbst die unsympathischen und angsteinflößenden Charaktere 

profitieren davon ☺).

Der Auftakt der Vielweltentriologie ist auf jeden Fall gelungen und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände, 

die hoffentlich bald erscheinen.

 
Von Kristiane, gesehen bei AMAZON

 

Sehr schön geschrieben!

Wir haben im Frühjahr eine herrliche Aufführung von Tala als Ballett mit Schauspiel in der Nähe von Freiburg gesehen. Später habe ich mir das Buch gekauft und mich so in Talas wundersame Welt begeben. Eine liebevolle und fantastische Geschichte, die durch die immer deutlicher werdende Gefahr durch das Böse und Hinterhältige auch sehr spannend ist. In bildgewaltiger Sprache wird der Wiederstand der Sannleikkur gegen die immer größer werdende Macht des Auges und der Armifer beschrieben. Mittendrin befindet sich die ahnungslose Tala, die jedoch mit Herz und Verstand ihren Weg geht.
Nachdem ich es gelesen hatte, wollte meine 11-Jährige Tochter es auch lesen. Sie ist jetzt im ersten Drittel und es gefällt ihr sehr gut. Vor allem die Nähe zwischen Mensch und Tier, die sich sogar im Gedanken unterhalten können, findet sie klasse. Der zweite Band von Tala ist schon als zukünftiger Geburtstagswunsch notiert !

von Tilia, gesehen bei AMAZON

 

Spannender Auftakt der Vielwelten- Saga,

mit liebenswerten Charakteren und einer fesselnden Handlung!

von Jana05, Gesehen bei LOVELYBOOKS

 

Ein umwerfendes Buch!

Als ich einmal richtig angefangen hatte, konnte ich es kaum mehr aus den Händen legen. Eine Geschichte mit unglaublich viel Fantasie und Liebe zum Detail. Die Charaktere sind so schön ausgearbeitet, dass ich richtig mitgefiebert habe. Ich kann den zweiten Band kaum erwarten! Uneingeschränkt empfehlenswert.

von Tamara Buchholz, Hamburg

 

Sehr schön,spannend und lebhaft geschrieben.

Ich hab das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt, bis ich es zu Ende gelesen hatte. Bin schon gespannt auf den 2. Band.

von Korsika, gesehen bei AMAZON

 

Tolle Geschichte für Jung & Alt,

Hat mich gefesselt von Anfang bis Ende. Maria Hermann beschreibt die Situation wunderschön man kann sich alles bildlich vorstellen, als wäre man selbst darin. Ich kann es kaum erwarten bis ich den zweite Band habe. Habe den ersten Band zweimal gelesen.

von Amazon Kunde P., gesehen bei AMAZON